HSG Text

Kleines Freischießen der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause konnte in diesem Jahr das Kettenschießen bei der HSG wieder aufgenommen werden. Am Dienstag nach Pfingsten (so die Tradition seit 1367) werden bei der HSG von 1367 die Dekorationen des „Kleinen Freischießen“ ausgeschossen.

Bei der Jugend, geschossen wurde auf 10 Meter, setzte sich Jonas Meyer mit einem 123,49 Teiler durch und errang die große Dekoration (gestiftet 1981 von Ehepaar Lehmann und H.-W.Scheiden) und die kleine Dekoration (gestiftet von Alfons Bruns).

Bei den Schützen wurde sowohl auf 50 Meter als auch auf 100 Meter geschossen. Die beste Zehn von allen 3 Hauptscheiben wurde gewertet.

Sieger wurde mit einem 55,54 Teiler Udo Willkomm und bekam sowohl die große Dekoration (gestiftet 1967 von Anna Schafhausen) als auch die kleine Dekoration (gestiftet von Franz Stollberg).

Sieger auf der Festscheibe Heimat wurde Daniel Fischer mit einem 129,01 Teiler und auf 100 Meter Marcel Stollberg-Schmidt mit einem 221,4 Teiler.

Wie es die Tradition verlangt, wurde anschließend mit den Schützenbrüdern im Schützenhaus ordentlich gefeiert.

Freuen wir uns schon jetzt auf unser Schützenfest vom 23.-26.Juni 2022.

Kl Freischiessen

Vorsitzender Hagen Heuer, mit den Siegern des „Kleinen Freischießen“
Marcel Stollberg-Schmidt, Udo Willkomm, Jonas Meyer und Daniel Fischer

2.Tag Großes Freischießen der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367

Das Schützenfest naht und die Gewinner der Ketten vom 2.Tag des großen Freischießens stehen nun fest.

Die begehrten Dekorationen des 2.Tages waren hart umkämpft.

Am Ende konnte sich Franz Stollberg die Festscheibe „Heimat“ (gestiftet 1839 von Regierungsrat Wehner) mit einem 151,07 Teiler sowie die kleine Dekoration (gestiftet von Werner Fischer) sichern.

Die Festscheibe „Deutschland“ – die begehrte Blaue – (gestiftet 1840 von Justizrat Dr. von Schwartzkopf) und die kleine Dekoration (gestiftet von Heinrich Markus Engelke) errang mit einem 250,87 Teiler, Andreas Spieckerman.

Die Festscheibe „Hildesheimer Bürgermeisterkette“ die auf 100 Meter ausgeschossen wurde, (gestiftet von den Altbürgermeistern Martin Boyken, Friedrich Nämsch, Heiko Klinge und Stadtdirektor GeorgBernd Oschatz im Jahr 1977) sowie die kleine Dekoration (gestiftet von der CDU-Fraktion) errang mit einem 451,4 Teiler, Gordon McDonald.

Die Festscheibe „Bischof Heinrich-Maria Janssen“ (gestiftet 1967 von Bischof H.-M. Janssen) und die kleine Dekoration (gestiftet von Bischof Dr. Heiner Willmer) errang, Kai-Uwe Wulf-Sterr.

Jetzt warten alle auf den Donnerstag, wenn endlich nach 3 Jahren, unser Schützenfest wieder startet. Hoffen wir, dass viele Hildesheimer und Hildesheimerinnen das Schützenfest vom 23.-26.Juni 2022 besuchen kommen, um mit uns gemeinsam zu feiern.

Horrido!

Gr Freischiessen Tag2

Vorsitzender Hagen Heuer, mit den Siegern vom 2. Tag „Großes Freischießen“
Andreas Spieckermann, Gordon McDonald, Franz Stollberg und Kai-Uwe Wulf-Sterr

Golfen und Schießen 2022

golfen und schießen

Die Teilnehmer der HSG und der Golfer auf dem Übungsgrün des Golfclubs der Hildesheimer Bünte.

 

Bereits zum 12. Mal trafen sich Mitglieder der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367 und des Golfclubs zum sportlichen Vergleich und geselligen Miteinander. Am 19. August wurden in der HSG 10 Mannschaften ausgelost zu der je ein Golfer und ein Schütze gehörten. Danach ging es auf den Schießstand wo auf 50 Meter mit dem KK-Sportgewehr und auf 10 Meter mit dem Luftgewehr und auf 100 Meter geschossen wurde. Die Ringzahl aus 45 Wertungsschüssen wurde addiert.

Am Freitag den 16.09. ging es dann mit den gleichen Mannschaften auf dem Golfplatz in einen verkürzten Parcours. Hier wurden 4 Bahnen gespielt und es wurde immer abwechselnd geschlagen. Die Schläge wurden in ein Punktesystem umgerechnet und aus beiden Wertungen dann die Sieger ermittelt.

Somit bekommen die Golfer jedes Jahr einen Einblick ins Schießen und die Schützen ins Golfen. Aus diesem Wettkampf sind über die Jahre viele Freundschaften zwischen den Schützen und Golfern entstanden.

Gewonnen haben in diesem Jahr Andreas Kessler und Franz Stollberg mit 730 Punkten, vor Tom Henze und Alfred Kellner mit 723 und Jochen Hullin und Ansgar Lehne mit 710 Punkten.

Alle Gewinner bekamen großartige Preise und auch die beiden letzten konnten sich noch über eine Trostschokolade freuen. Der Abend klang dann im Clubhaus des Golf-Clubs in harmonischer Atmosphäre aus.

Dank an Peter Hesse und Franz Stollberg für die gute Ausarbeitung.

3.Tag Großes Freischießen der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367

Am Samstag vor dem Hildesheimer Schützenausmarsch fand der 3. und letzte Tag des großen Freischießens statt.

Die letzten Ketten wurden vergeben und die Sieger durften am Sonntag die Ketten beim Ausmarsch tragen (was bei der Hitze nicht immer nur eine Ehre ist).

Die Festscheibe „Heimat“ (gestiftet 1837 von Bischof Ferdinand Fritz) und die kleine Dekoration (gestiftet von Marco Bock) errang mit einem 122,87 Teiler, Andreas Marschler.

Die Festscheibe „Deutschland“ (gestiftet 1843 von Bischof Jacob Joseph Wandt) und die kleine Dekoration (gestiftet von Udo Willkomm) errang mit einem 322,84 Teiler, Alfred Kellner.

Die Festscheibe „Dr. Bares“ (gestiftet 1926 von Bischof Dr. Bares), die Kleine Dekoration (gestiftet von Norbert Alberti) und die Ehrenscheibe gewann mit einem 109,2 Teiler, Kai-Uwe Wulf-Sterr.

Die Festscheibe „Kronprinz“ (gestiftet von den besten Männern 1909) die kleine Dekoration (gestiftet von Eberhard Ulmer) und die Ehrenscheibe errang mit einem 628,65 Teiler, Paul Bardurcyk.

Die Festscheibe „Senioren“ (gestiftet 1958 von F. Albrecht u. K. Linden) und die kleine Dekoration (gestiftet von Norbert Alberti) gewann mit einem 314,87 Teiler, Kai-Uwe Wulf-Sterr.

Die Festscheibe “Meister“ (gestiftet 1967 von Anni Lehne) und die kleine Dekoration (gestiftet von Ansgar Lehne) errang mit 51,7 Ringen, Ansgar Lehne.

Die „Volksfestmeister-Kette“ (gestiftet 1965 von Hans Rickhey) und die kleine Dekoration (gestiftet von Daniel Fischer) gewann mit 589,4 Ringen, Andreas Marschler. Bei der Jugend schoss Lukas Meyer die Jugend-Jubiläums-Kette und Jonas Meyer die KK-Kette, Scherping-Kette und die Jugend-Volksfest-Kette.

Gr Freischiessen Tag3

Die „Besten Männer“ des großen Freischießens der Hildesheimer Schützengesellschaft von 1367
Auf dem Foto von links vorn: Georg Coordes, Alfred Kellner, Paul Bardurcyk, Ansgar Lehne, Kai-Uwe Wulf-Sterr,
Andreas Marschler, Gerd Behringer – 2. Reihe – Andreas Spieckermann, Franz Stollberg, Jonas Meyer und Gordon MacDonald

Picknickschießen der Hildesheimer Schützengesellschafft von 1367

Fast 30 Schützenbrüder trafen sich zum traditionellem Picknickschießen in den Räumen der HSG, um die begehrten Schinken- und Wurstpreise auszuschießen.
„Es ging wieder um die Wurst!“ Um eine gewisse Chancengleichheit herzustellen, werden die Preise abwechselnd mit dem „besten Teiler“ und der höchsten Ringzahl vergeben.

Gewonnen hat in diesem Jahr Andreas Marschler mit einem 180,88 Teiler vor Franz Stollberg 50,8 Ringen und Gerd Behringer mit einem 260,9 Teiler. Alle Teilnehmer erhielten ein ordentliches Wurstpaket und der Letzte, in diesem Jahr unser neuer Schriftführer, Norbert Alberti, zusätzlich das berühmt-berüchtigte Schweineschwänzchen, was aber immer mit Humor aufgenommen wird!

Anschließen fand das Picknickessen, ein Eisbeinessen mit Sauerkraut und Erbspüree, statt.

Die Größe der Eisbeine war auch in diesem Jahr wieder unübertrefflich und so hatte der ein oder andere doch mit der Menge zu kämpfen.

Der Sieger spendierte nach dem Essen ein leckeres Verdauungsgetränk und so saßen die Schützenbrüder noch einige Zeit zusammen.

Pcknickschiessen

Von rechts: Vorsitzender der HSG, Hagen Heuer, der Sieger Andreas Marschler und Norbert Albert